Umgebung
 

Die Ebernburg
Die Ebernburg thront stolz über dem gleichnamigen Stadtteil Ebernburg und ist sowohl zu Fuß als auch mit dem Auto problemlos zu erreichen. Auf der Burg befindet sich ein Restaurant mit angrenzender Terrasse, von der man einen wunderschönen Ausblick auf den Ort und die Umgebung genießen kann. Ein idealer Ausgangspunkt ist die Ebernburg ebenfalls für Wanderungen.

Entfernung: ca. 15 Gehminuten

 

Der Rotenfels
Der Rotenfels bildet die höchste Steilwand nördlich der Alpen mit einer Höhe von 237 über NN auf einer Breite von ca. 2 km. Man genießt einen herrlichen Ausblick auf die Region. Der Fels ist Naturschutzgebiet und beheimatet eine Vielfalt von seltenen Pflanzen und Tieren, die man in der Region nur hier antrifft. Auch für Wanderfreunde ist der Rotenfels einfach ideal. Einer von vielen Wanderwegen führt direkt entlang der gesamten Kante des Bergmassivs.

Entfernung: ca. 10 Minuten mit dem Auto

 

Der Rheingrafenstein
Legendär ist seine Entstehung: Der Teufel soll die Burg 'Rheingrafenstein' auf dem steilen, 245 m hohen Porphyrfelsen erbaut haben ... Sicher ist, dass sie wohl aus dem 11. Jahrhundert stammt und Stammburg der Herren vom Stein war, den späteren Wild- und Rheingrafen. Seit die französischen Truppen Ludwigs XIV. die Burg 1689 sprengten, ist sie eine Ruine und gleichzeitig Wahrzeichen der Stadt Bad Münster am Stein-Ebernburg. Der etwas steile Aufstieg wird mit einem herrlichen Blick auf die Stadt sowie die Umgebung belohnt.

Entfernung: ca. 10 Gehminuten, Aufstieg ca. 30 Gehminuten

 

Das Kurmittelhaus im Kurpark
Das Kurmittelhaus von Bad Münster, eines der schönsten Fachwerkgebäude der Region, glänzt mit seiner aussergewöhnlichen Architektur. Dem Gebäude integriert liegt die Brunnenhalle mit den drei Heilquellen. Geschwungene Giebel und Dächer runden das Ensemble ab - barocker Jugendstil par excellance! 1910 erbaut, beherbergt das Gebäude heute die Trinkkur und lädt ein zum verweilen und entspannen. Ganzjährig geöffnet. Der Eintritt sowie die Besichtigung ist kostenlos.

Entfernung: ca. 10 Gehminuten

 

Salinental
Seit 1729 sind Gradierwerke zur Salzgewinnung in Bad Münster am Stein belegt. Das schwach salzhaltige Wasser der Solequelle wird mit einer Pumpe, mit Wasserrädern angetrieben, zum oberen Bereich der Gradierwerke befördert. In einer unzähligen Menge an Wassertropfen rieselt es an den etwa 8 m hohen Dornwänden in ein Auffangbecken herab, während die Luft in der Umgebung mit verschiedenen Salzen wie Jod-, Brom-, Strontium- und Radium angereichert wird. Durch die Verdunstung des Wassers in den Auffangbecken wird so der Salzgehalt der Sole angereichert.

Entfernung: ca. 10 Gehminuten

 

Bäderhaus
In Bad Kreuznach , mitten im romantischen Nahetal, steht das schönste Sauna- und Wellnessbad Deutschlands.
Im BÄDERHAUS im Herzen des Kurviertels wird eine ganze Welt von Sauna- und Badeformen, Wellness- und Beautybehandlungen unter einem Dach angeboten, angefangen von traditionellen finnischen Saunen über das ganze Spektrum römischer Badekultur bis hin zu orientalischen Entspannungsbädern, Massagen und Kosmetik. Im großzügigen Freibereich auf der Dachterrasse steht die urig-ländliche BÄDERHAUS-Alm mit Steinbad, Brechelbad und Mühlrad-Dusche im Mittelpunkt.

Entfernung: ca. 10 Minuten mit dem Auto

 

© 2009 Zum Schlossgarten | Design by onlinedesign GmbH